Bodenforum Österreich

Das Bodenforum findet seit 2002 zwei Mal jährlich in Österreich statt und bietet allen Interessierten ein etabliertes Format für Informationsaustausch, Kommunikation und Diskussion aktueller Bodenthemen.

Der regelmäßige Informationsaustausch ermöglicht die Entwicklung von gemeinsamen Ideen sowie die Abstimmung von Vorgangsweisen und Zielen zu aktuellen Themen des Bodenschutzes. Das Bodenforum schafft Schnittstellen zu anderen Themen, die Bedeutung für den Bodenschutz haben, wie z.B. der Raumplanung oder Geologie.
Gastreferentinnen und Referenten aus anderen Umweltschutzbereichen und Kolleginnen und Kollegen aus anderen Ländern sind stets herzlich willkommen!

Bodenforum Memorandum 2012 – 283 kB

Das vom Umweltbundesamt und der Österreichischen Bodenkundlichen Gesellschaft seit 2002 betriebene “Bodenforum Österreich” ist eine unabhängige, überinstitutionelle Einrichtung.



Bodenforum Österreich 2021

forum_logo.jpg
Das Frühjahrstreffen des Bodenforums Österreich wird 2021 wieder virtuell stattfinden.

4. Mai 2021, Online Webinar

Thema: “Open Forum” – Aktuelles zum Boden in Österreich

Besondere Zeiten erfordern Flexibilität. Nachdem den Boden-ExpertInnen aktuell verschiedene Themen ein Anliegen sind, soll das kommende Bodenforum dies auch widerspiegeln!
Deshalb greifen wir die aktuellen Anregungen auf und bieten im Rahmen des Frühjahrstreffens 2021 mit dem „Open Forum“ Gelegenheit zur Präsentation und Diskussion!
Themenschwerpunkte sind die Boden- Bewusstseinsbildung in Österreich, Herausforderungen für die Sammlung, Haltung und Bereitstellung von Bodendaten im Zusammenhang mit der Datenschutzgrundverordnung sowie die Strategie zur Eindämmung des Bodenverbrauchs.
Das „Project-Speed-Dating“ soll als neues Element beim Bodenforum Raum zur Vorstellung von Projekten im Bereich Boden geben.
Die bewährte Inforunde zur Diskussion verschiedener aktueller Anliegen im nationalen Kreis der Bodenexpertinnen und –experten wird ebenfalls wieder stattfinden.



Programm

9:00: Begrüßung durch die Organisation: Andreas Baumgarten, Monika Tulipan

9:15: Bodenbewusstseinsbildung in Österreich – Status Quo und Potenzial zur Weiterentwicklung in Österreich

  • Thomas Bauer / Land Oberösterreich: Einleitung, Vorstellung einer möglichen gemeinsamen Initiative
  • Kurzpräsentationen der Bundesländer & weiterer Institutionen zum Status Quo anhand des Padlets „ Bodenbewusstseinsbildung“ (Moderation: Sigrid Schwarz/ ÖBG)
  • Diskussion

10:45 Pause

10:50: Herausforderungen für die Sammlung, Haltung und Bereitstellung von Bodendaten im Zusammenhang mit der Datenschutzgrundverordnung

  • Monika Tulipan / Umweltbundesamt: Einleitung
  • Waltraud Waitz-Vetter von der Lilie / Umweltbundesamt: Juristischer Rahmen
  • Edzard Hangen / LFU-Bayern: Umsetzung in Bayern
  • Diskussion

12:30: Mittagspause

13:30: Strategie zur Eindämmung des Bodenverbrauchs

  • Martin Schamann / BMLRT
  • Diskussion

14:00: „Project-Speed-Dating“ – aktuelle Projekte in 5 Minuten

  • LUCASSA – Validierung der EU-LUCAS-Erhebung in Österreich (Hans-Peter Haslmayr, Andreas Baumgarten/AGES)
  • BoDat - Zusammenführung eBOD/Bodenschätzung (Martin Neuwirth, Günter Aust/Umweltbundesamt, BFW)
  • PlasBO – Plastik in Böden (Katharina Sexlinger, Bettina Liebmann/Umweltbundesamt)
  • ABoDat – Bodendaten-Informationsportal Österreich (Monika Tulipan/Umweltbundesamt)
  • ASOCseq – C-Sequestrierungskarte basierend auf FAO – Vorgaben / Teilprojekt Cluster Digitalisierung (Andreas Baumgarten/AGES)
  • Bodenfächer – Bodenwissen für Alle zu landwirtschaftlichen und Grünland-Böden (Andreas Baumgarten, AGES)
  • EROWIN – Winderosion im Pannonischen Raum (Kerstin Michel/ BFW

  Pause

  • CASAS – Entwicklung einer Bodenbewirtschaftungsstrategie für Österreich (Heide Spiegel/AGES)
  • BUMIS – Bodenuntersuchungs- Mess- und Informationssystem zur Steigerung der Ressourceneffizienz in der Landwirtschaft (Holger Pirchegger/Maschinenring Steiermark)
  • Bodenversiegelung Salzburg – Erhebung der Bodenversiegelung im Bundesland Salzburg mittels Satellitenbild Fernerkundung, Machbarkeitsstudie (Martin Leist, Georg Juritsch/Land Salzburg)
  • Schadstoffbelastung in der Aue des grenzüberschreitenden Flusses Wondreb/Odrava (Edzard Hangen/Bayerisches Landesamt für Umwelt)
  • EJP Soil – Auf dem Weg zu einem klima- und nachhaltigen Bodenmanagement (Sophie Zechmeister-Boltenstern, Rajasekaran Murugan/BOKU)
  • SCALE – Analyse von Möglichkeiten der Einbindung von Konnektivität in etablierte und neue Modellansätze sowie in regionalen und nationalen Regelwerken zum Erosionsschutz (Elmar Schmaltz/IKT)
  • Bodenmikrobiome – Bedeutung von Bodenmikrobiomen für die Landwirtschaft (Barbara Birli/Umweltbundesamt)
  • Soil Mission Support – Unterstützung der EU-Bodenmission: Auf dem Weg zu einem europäischen Forschungs- und Innovationsfahrplan für Böden und Bodenbewirtschaftung (Peter Tramberend/Umweltbundesamt)

15:00: Pause

15:10: Inforunde – Allfälliges 

Zur besseren Strukturierung der Inforunde im virtuellen Raum ersuchen wir Sie, uns Beiträge vorab anzukündigen.

Falls Sie Inhalte präsentieren möchten (max 5 Min)  senden Sie uns diese bitte vorab zu  (an ). Wenn Sie diese Präsentation nach der Veranstaltung online über www.bodenforum.at bereitstellen möchten, ersuchen wir Sie, aufgrund von Eigentumsrechten und Barrierefreiheit auf Bilder und Grafiken zu verzichten.

16:45 Ende der Veranstaltung



Programm download

Programm download



Anmeldung

Wir ersuchen um Anmeldung bis Dienstag, 27. April 2021!
Für die Online – Anmeldung folgen Sie bitte dem link

Sie erhalten nach erfolgter Anmeldung einige Tage vor der Veranstaltung den Link zum Online-Meeting (Webex)
Bitte beachten Sie, dass möglicherweise eine Freischaltung der Teilnahme an Webex durch Ihre IT erforderlich ist.



Kontakt

Monika Tulipan
Umweltbundesamt GmbH
Tel.: +43-(0)1-313 04/3661
Email

Andreas Baumgarten
Österreichische Bodenkundliche Gesellschaft,
Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH (AGES)
Tel.: +43 (0)50555/34100
Email



bisherige Themen beim Bodenforum Österreich

Folgen Sie uns auf Twitter