Top-Grafik

Sie sind hier: Startseite ›› Projekte ›› Links4Soils

Slogan: Alles dreht sich um Boden
 Link4Soils



Nachhaltiges Bodenmanagement im Alpenraum im Interreg-Projekt Links4Soils


Copyright: Link4Soils - Link4Soils

Im Interreg Alpine Space Projekt Links4Soils werden Maßnahmen für ein nachhaltiges Bodenmanagement für Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Wasserwirtschaft, Naturgefahrenmanagement, Naturschutz & Raumplanung entwickelt und in Pilotprojekten im Alpenraum umgesetzt.

Lebender Boden ist eine unterschätzte nicht-erneuerbare Ressource und Grundlage für das menschliche Leben.
Deshalb haben sich zehn Projektpartner aus fünf Ländern für drei Jahre zusammengefunden mit dem Ziel, den Bodenschutz im Alpenraum voranzutreiben.

Alpine Böden erbringen wesentliche Leistungen für uns Menschen, wie zum Beispiel den Schutz vor Hochwasser, Lawinen oder Erdrutschen. Leider wird dieses Potenzial immer noch unterschätzt und immer mehr Fläche versiegelt. Das Projekt Links4Soils soll dieses Defizit ausgleichen, indem die Ziele des Bodenschutzprotokolls der Alpenkonvention in die Praxis umgesetzt werden. Das aus dem EU-Programm „Alpine Space“ geförderte Projekt Links4Soils will das Bewusstsein für die nicht erneuerbare Ressource Boden stärken und die nachhaltige Bewirtschaftung von Böden fördern.

Durch das Projekt soll mithilfe von Bodenmanagementplänen eine Brücke zwischen Bodeninformationssystemen und bodenrelevanten Sektoren Land- und Forstwirtschaft, Naturgefahrenmanagement, Raumplanung und Naturschutz geschlagen werden. In Pilot-Gemeinden werden Handlungsmöglichkeiten zum Bodenschutz erprobt. Die Ergebnisse des Projektes werden auf der interaktiven Onlineplattform www.alpinesoils.eu zugänglich gemacht. Das breite Netzwerk von Stakeholdern soll in der neu entstehenden Alpinen Bodenpartnerschaft ein nachhaltiges Bodenmanagement vorantreiben.


Copyright: Klimabündnis Tirol - Links4Soils_Soil management

Links4Soils wurde im November des vergangenen Jahres genehmigt, Ende Mai fand die erste öffentliche Projektkonferenz in Ljubljana statt, zu der alle Projektpartner sowie Interessierte und EntscheidungsträgerInnen aus dem Alpenraum geladen waren.

Unter dem Motto „Unsere Böden – erhalten, wertschätzen, beleben.“ wollen die teilhabenden Organisationen Empfehlungen erarbeiten und Maßnahmen setzen, um die AkteurInnen des Bodenschutzes besser zu vernetzen.



Das Klimabündnis Tirol, die Universität Innsbruck und das Amt der Tiroler Landesregierung sind die österreichischen Projektpartner

Projektlaufzeit: November 2016 – Oktober 2019
Kontakt: DI Maria Legner /Klimabündnis Tirol Email / Tel:++43 512 583 558 23.


Lesen Sie mehr über das Projekt Links4Soils
Interaktive Onlineplattform www.alpinesoils.eu